NEIN zum Lernschwimmbecken Sproochbrugg

Alte Zöpfe abschneiden - ein Relikt aus den späten 60er Jahren beenden

Viel zu teuer: Fass ohne Boden. Kosten von mindestens zwei bis vier Steuerprozenten pro Jahr.
Unnötig: Die Kinder können in der Regel bereits schwimmen, bis sie Schwimmunterricht in der Sproochbrugg erhalten.
Streitpotenzial: Das Lernschwimmbecken wird zum Spaltpilz zwischen Zuzwil und Niederhelfenschwil. 

Die beiden nachfolgenden Links stehen stellvertretend für ein finanzielles Fiasko:

Einheitsgemeinde gespalten: Streit

Zuzwil macht nicht mit:

Information auf Hallowil vom 21.11.2018

Information auf Hallowil vom 13.02.2019

Die Oberstufe Sproochbrugg und die Gemeinde Zuzwil wollen das Lernschwimmbecken nicht nutzen. Dementsprechend wollen sie auch keine Kosten tragen. 

Das ist der Kern eines unendlichen Konflikts. Die Gemeinde Zuzwil beteiligt sich nicht an den Schwimmbadkosten, so weit so klar. Wenn nun eine Sanierung der Gebäudefassade notwendig wird, steht die Frage im Raum, ob dies teilweise auf die schädlichen Gase des Hallenbads zurück zu führen sei. 

Wenn eine Erneuerung der Wasserzu- oder Abflüsse diskutiert wird, kommt das Argument, dass ohne Hallenbad nur die Hälfte der Kosten anfallen würde. 

Dasselbe bei Energie, Dämmung, Zutrittskontrolle, Wasserverbrauch, Energieverbrauch, Ressourcenzuteilung, Hausmeister, Reinigung, Schulverwaltung, ...

Eine nimmer endende Saga. Wer sind die Leidtragenden dieser verzwickten Ausgangslage? ALLE!

Es gibt nur Verlierer. Ein Argument folgt dem nächsten. Ein Gutachten jagt das nächste. Kosten schiessen durchs Dach. Die Parteien landen immer und immer wieder vor dem Richter. Zuerst vor Bezirksgericht, dann vor Obergericht. Und wenn's gut kommt vor Bundesgericht. Das kostet beide Gemeinden hunderttausende von Franken - Steuergelder! 

Ein endloser Abnützungskampf. Wofür? Um ein Lernschwimmbecken. 

Die Gemeinde Niederhelfenschwil hat Ja gesagt zu einer Fusion der Oberstufe mit Zuzwil. Jetzt muss die Gemeinde Niederhelfenschwil diesen Schritt auch vollziehen. Wenn wir mit Zuzwil eine Einheitsgemeinde bilden, dann müssen wir diese Gemeinschaft mit Zuversicht und Fürsorge in die Zukunft entwickeln. 

Information der Gemeinde Niederhelfenschwil

20181030_Präsentation_Lernschwimmbecken_.pdf